Grundrezept für einfache Milcheis-Basis (Vanilleeis ohne Ei)

Unsere Leser sind ein­fach die besten.

Zu unserem Artikel „Basis-Zutaten für Eis­cre­me – Teil 3: Emul­ga­tor (Eigelb, Johan­nis­brotk­ern­mehl)“ hat unser Leser Franky diesen Kom­men­tar hier hin­ter­lassen, um sein Rezept für eine Eis­ba­sis mit uns zu teilen.

Ich habe diese jet­zt schon mehrmals in eini­gen Vari­anten aus­pro­biert, durch ein Bilanzierung­spro­gramm gejagt und bin eben­so wie Franky sehr zufrieden mit dem Ergeb­nis.

Daher möchte ich euch sein Rezept nicht voren­thal­ten. Es ist im Ver­gle­ich zu den anderen Eis-Vari­anten wirk­lich sehr schnell und ein­fach vorzu­bere­it­en und schmeckt sehr cremig.

Rezept: Milcheis-Basis mit Vanillegeschmack

Eis­vari­ante: Sah­neeis
Schwierigkeits­grad: Leicht

Zutaten:

Zubere­itung:

  1. Sah­ne, Milch, Kaf­feesah­ne und Zuck­er zusam­men­schüt­ten und etwas ver­rühren.
  2. Vanilleschote auskratzen und das Vanille­mark dazu geben oder alter­na­tiv ein­fach einen Ess­löf­fel Vanille­ex­trakt dazugeben.
  3. Das Ganze durch­mix­en und während­dessen das Johan­nis­brotk­ern­mehl dazugeben.
  4. Die Eis­masse ca. 30–60 Minuten im Kühlschrank reifen lassen.
  5. Danach noch mal kurz durch­mix­en und dann in die Eis­maschine geben. Wer keine Eis­maschine hat, fol­ge ein­fach dieser Anleitung.

Varianten und Tipps:

Das Eis lässt sich sehr ein­fach vari­ieren und durch das Weglassen der Vanille und Ergänzen ander­er Zutaten andere Geschmack­srich­tun­gen annehmen. Beispiel­sweise kön­ntet ihr mit Nüssen, frischen Frücht­en, Kakaop­ul­ver oder ähn­lichem exper­i­men­tieren. Gegebe­nen­falls muss der Sah­ne- und Zuck­erge­halt etwas angepasst wer­den. Einige getestete Vari­anten werde ich im Laufe der Zeit hier im Blog vorstel­len.

Wenn euch das Eis auch so geschmeckt hat wie mir, lasst Franky hier ein „Dankeschön“ da.

* Affil­i­ate

0 Kommentare… füg einen hinzu

Hinterlasse einen Kommentar

Close